Zum Inhalt springen

Schlagwort: Liebe

Eisblume

reading time: 2 min Splitter aus Eis, die das Herz gefrieren lassen.
Schneeprinzessin, Frostkönigin, Elsa, Anna?
Da ist diese Kälte. Noch nicht lange.

Nachts

reading time: < 1 min Nachts ist es kälter als draußen und dunkler als drinnen.
Nachts kommen Bilder, Worte – ungefragt, ungebeten, unerwünscht.

stay

reading time: < 1 min Vier Buchstaben.
Im Deutschen sind es fünf.
Ein Wort. So kurz. So viel. Versuch.

mental cinema

reading time: 3 min Liebe geht durch den Magen? Nee. Ich finde, Liebe geht zuerst durch den Kopf. Nicht nur wegen des Sehens, Hörens, Riechen und Schmeckens – diese Sinne sind meines Wissens nach alle im Kopf angesiedelt – sondern vor allem auch durch Worte, die mein Hirn erreichen.

Der eigene Wert

reading time: 3 min Heute ist mir nach einem ernsteren Thema zumute. Keine Ahnung, warum, vielleicht ist es der Herbst. Vielleicht ist es das Wochenende. Vielleicht ist es einfach das Alter 😉

Lila Wolken

reading time: 5 min Oh, wie freute ich mich auf meine tägliche Dosis “Jean Perdu und seiner Freunde”. In meinem Kopf entstanden Farben, Bilder, Landschaften, Gesichter der verschiedenen Protagonisten…

Verglüht?

reading time: 4 min Leider fehlte es mir in der Story an Zuversicht und wenigstens einem vorsichtigem Optimismus… Dennoch ist dieser Debüt-Roman von Maike Voß ob seiner immer währenden Aktualität und Brisanz zwar keine leichte Kost, aber absolut empfehlenswert.

Märchenhaft?

reading time: 3 min Ein modernes Märchen um ein hässliches Kind mit einem überdurchschnittlichem IQ und ein bildschönes Kind mit wenig Esprit (wie es scheint). Die beiden werden geboren und der Leser begleitet sie durch ihre schwierige und zugleich faszinierende Kindheit. Die Grausamkeit der anderen, ob erwachsen oder Kind ist himmelschreiend und dennoch alltäglich überall auf der Welt. Doch wie die Eltern und beiden Kinder ihren eigenen Weg finden und gehen ist überaus ungewöhnlich und hoffnunggebend.

Einfach schwimmen

reading time: 4 min Warum Dorie’s Lied? Warum der Titel meiner Rezension? Das Schwimmen – selbst und es zu lernen – ist für mich die zentrale Metapher des Buches. Das Meer ist das Leben. Es gibt, es nimmt, es trägt… wenn man sich traut.

Von Wahrheiten und Lügen

reading time: 6 min Ich habe nicht viele Erzählbände in meinem Portfolio. Doch da ich Benedict Wells als Autor sehr schätze, war ich natürlich neugierig auf sein neuestes Werk. Würde er mich mit dieser Sammlung von 10 Geschichten aus 10 Jahren ebenso begeistern können wie mit “Vom Ende der Einsamkeit”? Worum geht es?

Verknotet

reading time: 6 min Der Mensch, die Frau im Inneren des Knotens, verstrickt in Konventionen, gefangen in Normen und Wertvorstellungen… Verknotet und verheddert im eigenen Leben. Gibt es dafür einen Ausweg? Welchen verschlungene Pfad wird sie nehmen?

Rotkäppchen und der …

reading time: 3 min Studentin Rachel, hier unser Rotkäppchen, verliebt sich spontan und bedingungslos heftig in Grayson, den einsamen Wolf und Womanizer, den bisher niemand zähmte. Ok, für den Urlaub die perfekte Lektüre – inhaltlich nicht wirklich überraschend, dennoch sprachlich durchaus ansprechend und daneben nicht nur erotisch, ohne vulgär zu sein, sondern auch tatsächlich etwas spannend.

Tatsächlich grüner?

reading time: 5 min Hier begehren mehrere Personen tatsächlich alles, gehen dafür zum Teil durch die Hölle und zum Teil über emotionale Leichen. Doch ist das Gras der anderen tatsächlich grüner? Vielleicht war es diese Prise Überraschung, die diesen Roman für mich zu etwas Besonderem gemacht hat. Vielleicht war es auch die Vielschichtigkeit der Story, ohne überfrachtet wie ein Eintopf zu wirken. Das hier ist eher wie Fish & Chips – klar und deutlich und bisweilen schwer auf der Seele liegend – nicht im Magen.

Sammelsucht

reading time: 3 min Sammelsucht, die schon in ihrer Kindheit beginnt. Das ist Cathys Welt, darin fühlt sie sich sicher und zu Hause. Ihre Sammlung ist schräg und bunt und anders. Doch sie gibt ihr Sicherheit, schenkt ihren Emotionen eine Zuflucht, bietet ihren Gedanken und Zweifeln Unterschlupf.

Petits Fours

reading time: 3 min Hier finden sich fünfzehn mehr oder auch weniger wunderbare, verbale Petits Fours – klassisches literarisches Feingebäck sozusagen. Wir treffen auf die unterschiedlichsten Protagonisten in den verschiedensten Epochen vor der immer wieder überraschenden, immer wieder beeindruckenden Pariser Kulisse.

Eine Highlady namens Feyre

reading time: 4 min Welch ein fulminanter Endspurt der Trilogie. Chapeau, Madame Maas. Atemlos hetzen die Highlady Feyre und ihre Gefährten durch das Land der Fae. Teil III und damit – meines Wissens nach – der letzte Part der Trilogie war pickepacke voll mit Abenteuern aus dem Zauberland und Magie, wohin das Auge schaut. Es bleibt also spannend bis zum Schluss und darüberhinaus besteht Klärungsbedarf oder ihr überlasst es eurer Fantasie! Alles in allem – I love it und freue mich immer wieder an den wunderschönen Covern der deutschen Ausgaben. Ich bedanke mich für wunderbare, rasend schnell vergangene, bewegende, atemlose Lesestunden auf über 750 Seiten… und hoffe auf ein Wiedersehen.

Licht & Schatten in Paris

reading time: 4 min Ab Mitte des Romans konnte ich mich endlich darauf einlassen, schlich mit beiden durch die Museen, joggte mit Fie durch die Straßen und Parks von Paris, wartete mit Olivier hinter dem Fenster, beobachtete jeden Passanten, mit und ohne Kind, mit und ohne Hund… Die Lektüre passte perfekt zum verschneiten Osterfest. Danke und Daumen hoch.

Das Ende einer …

reading time: 3 min So, das ist es nun, das Ende der Reise von Anastasia Steel und Christian Grey. Warte mal, wie enden noch gleich alle Märchen? “Und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heute…” in ihrem Haus am See mit Spielzimmern für die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Aha.

Große Erwartungen…

reading time: 4 min Ich ahne, warum die Trilogie soviel Erfolg hatte und noch immer hat. Dennoch habe ich vielleicht zu viel im Leben gelesen, um dieses Werk auf einen goldenen Sockel zu stellen. Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters und ja, die Geschmäcker sind verschieden – zum Glück. Mich hat “Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe: Band 2” öfter auf- statt erregt. Schade. Zu große Erwartungen? 

Frühling lässt sein zartes Band…

reading time: 3 min Das liest sich geschmeidig mit ordentlich Wiener Schmäh – einfach entzückend, doch keinesfalls trivial. Die Handlung windet sich von zart bis dramatisch durch den beginnenden Frühling mit allerhand Verwicklungen und Verwirrungen. Wer wissen möchte, wie es um die Zukunft der beiden Protagonisten bestellt ist, kommt am zweiten Band natürlich nicht vorbei. Wer bereits den ersten Band mochte, wird auch diesen mögen. Er steht dem ersten in nichts nach, sondern rundet die Story wunderbar ab.

Die Kraft der Worte

reading time: 4 min Ich war verliebt in dieses Antiquariat, hasste Rob, fand Nathan merkwürdig und Archie köstlich. Loveday – ein zugegeben sehr ungewöhnlicher Name – bleibt mir lange fremd. Wer ist diese ungewöhnliche Frau? Kann ihr die Kraft der Worte helfen, die Schatten der Vergangenheit zu überwinden?

Ménage à trois

reading time: 4 min Es ist nicht die vielleicht erwartete, bekannte Geschichte um eine “Ménage à trois”, eine Liebe zu dritt. Der Sex ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens, aber nicht der Dreh- und Angelpunkt der Story. Vielmehr geht es um Liebe, Vertrauen, Hingabe, Verzicht, Verlust und Möglichkeiten in einer Ehe… zu dritt

König/in der Nacht

reading time: 4 min Der zweite Teil der Saga um Feyre, der jungen Fae zwischen Tamlin, dem Herrscher des Frühlingshofes, und Rhys, dem König der Nacht, steht dem ersten Band in nichts nach. Spannend, aufregend und bisweilen arg blutig, dann wieder sehr erotisch geht es weiter. Nichts scheint vorhersehbar…

Hässlich

reading time: 4 min Die Schöne und das Biest. Quasimodo und Esmeralda. Die Schöne/Esmeralda ist in diesem Fall die bildhübsche Schauspielerin Ethel und das Ziel Epiphanes obsessiver Liebe. Schönheit & Hässlichkeit. Sie sind hier die zentralen Themen. Liegen sie im tatsächlich nur Auge des Betrachters? Sind die Menschen wirklich blind für das Wesentliche? Können sie mit dem Herzen sehen à la Antoine de Saint-Exupéry?

Maskerade

reading time: 4 min Maskerade des Gewissens. Der eine will alle Karten auf den Tisch legen, der andere nichts von sich preis geben. Manchmal mehr Monolog, manchmal mehr Wortgefecht, wird der Leser tiefer und tiefer in den Abgrund der menschlichen Psyche gezogen. Wer trägt hier welche Maske?

et Claire