Tanz auf dem Vulkan

Scarlett Cole
Under YOur Skin. Bleib bei Mir
  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (10. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548288596
  • ISBN-13: 978-3548288598
  • Originaltitel: The Fractured Heart

Cujo Matthews hat es gelernt bescheiden zu sein. Mit seinen Einnahmen als Tätowierer kommt er gut über die Runden, ein paar nette Kumpels hat er auch. Doch eine feste Beziehung kann er nicht eingehen – was ist es, das ihn davon abhält? Eines Tages trifft er die schöne Drea Caron. Gemeinsam sollen die beiden die Verlobungsfeier ihrer besten Freunde Harper und Trent organisieren und gehen sich dabei gehörig auf die Nerven. Bis Drea die Entführung einer junger Frau beobachtet und dabei selbst in große Gefahr gerät. In diesem Moment erkennt Cujo, wie wichtig ihm Drea wirklich ist und eine leidenschaftliche Zuneigung zwischen den beiden entfacht. Sie werden immer mehr in den Fall verwickelt – können sie ihr gemeinsames Glück retten oder muss einer von ihnen selbst mit dem Leben bezahlen?

MEINE REZENSION

Drea & Cujo. Ein explosives Duo. Zwei, zwischen denen die Funken sprühen, wenn auch zunächst aus Verachtung und Abwehr. Doch unter der Oberfläche lodert der Vulkan und speit erste glühende Eruptionen gen Himmel. Dem aufmerksamen Leser / der aufmerksamen Leserin des ersten Teils der wunderbaren „Under your skin“ – Serie von Scarlett Cole wird die Spannung zwischen Harpers bester Freundin Andrea, genannt Drea und Trent’s Sandkastenkumpel Brody, genannt Cujo nicht entgangen sein.

Beide knabbern schwer an ihrem Schicksal, resp. an ihren Müttern. Die eine ist vor vielen Jahren fortgegangen, die andere im Begriff, fortzugehen. Beide jungen Leute leben ihr Leben irgendwie, haben Mauern um ihre Herzen errichtet und vertrauen einander nur bedingt, abwechselnd und zumeist nicht gleichzeitig.
Ist die Kraft ihrer Liebe stark genug, die vermeintlichen Schwächen zu überwinden?
Können sie einander die Stütze sein, die der andere braucht?
Schwebt Drea in ernsthafter Gefahr oder gar beide?

Der Spannungsbogen latenter Bedrohung konnte mich im zweiten Teil nicht überzeugen, die Entwicklung der Nähe zwischen den Beiden schon eher. Es waren reichlich Baustellen nach meinem Dafürhalten; Drea’s Mum, das Josie’s, ihr Zweitjob im Hotel, die fremde Frau, das Fracking-Thema, der Gouverneur und viele andere, die kurz auftauchen, verschwinden, wieder auftauchen, Unruhe stiften. Ein Damokles-Schwert wie mit Harpers Ex fühlte ich nicht über Drea schweben. Möglicherweise – auch wenn es meine Psyche während der Lektüre des ersten Teils sehr mitnahm – hätte eine solche Konstante dem Hin und Her zwischen den Beiden gut gutgetan?

„Na klar, die Sabberspur, über die ich steigen musste, um in die Küche zu gehen, hat dich verraten,“… Kapitel 1, S.19

 

„…begrüßten sich auf diese Fäuste-aneinander-aufeinander-abklatsch-Jungsart, die ihr jedes Mal ein Rätsel war.“ Kapitel 3, S.68

 

„Wer zuerst wegsieht in der Erwachsenenversion,…“ Kapitel 7, S.149

 

„Zum Teufel mit den Schmetterlingen. Eine ganze Elefantenherde tanzte Riverdance in ihrem Bauch.“ Kapitel 8, S.172

 

„Fleisch?… Ein tierisches Produkt. Wenn es noch lebt, macht es muh, mäh oder quak-quak.“ Kapitel 20, S.384

Die Szenen zwischen Drea & Cujo sind intensiv, gefühlvoll, angenehm zu lesen, manchmal witzig, manchmal kitschig und teilweise austauschbar (Haus am Meer). Mag sein, dass es für mich mehr Abstand gebraucht hätte, um die Fortsetzung genießen zu können. Mag sein, dass es mich einfach nur auf dem falschen Fuß, sprich zu falschen Zeit erwischt hat oder eben nicht erwischen konnte.
Wer sich ein wenig in die Tattooszene von Miami verliebt hat, Gefallen an Harper & Trent fand, wird auch diesen Teil mögen. In meinen Augen war er jedoch etwas schwächer und bot zu wenige Überraschungsmomente. Daher drei hervorragende Sterne von fünf möglichen.

Dennoch darf man gespannt sein auf Teil drei und vier sein – die im Original bereits unter den Titeln „THE PUREST HOOK“ und „THE DARKEST LINK“ erschienen.

Vielen Dank an die Presseabteilung des Verlags Ullstein Taschenbuch für die Übersendung eines Rezensionsexemplars.

Von mir

3/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.