Zum Inhalt springen

“Liebe braucht … MUT”

Nein, dieser Satz stammt nicht von mir.

Nicht nur sagen, auch leben bitte. Machen ist das Zauberwort. Trau Dich.
Bitte keine erneute Wort-Tat-Diskrepanz. Ausrede. Erklärung. Tatsache.

Braucht Liebe MUT? Wenn ja, warum?

Da ist die bedingungslose Liebe zu den Kindern. Unverhandelbar.
Da ist die zum Teil selbstlose Liebe zu Menschen und Dingen, sogar zum Beruf.
Da ist die weiche Liebe zur Musik oder die verständnisvolle Liebe zur Natur.
Da ist auch die kranke, obsessive Liebe zu dem, was nicht sein kann oder darf.
Es gibt Selbstliebe. Mutterliebe. Geschwisterliebe … Liebeliebe. So viele Arten der Liebe.

Wie passt MUT dazu? Ich vermute, wer den MUT nicht aufbringt, sich einzulassen, wird selten in den Genuss von Liebe kommen … diesem unfassbar warmen Gefühl, in dessen Aura man ganz ruhig wird – mit einem klopfenden Herzen.

MUT ist da, wenn jemand oder etwas auftaucht, der/das mit allen Ecken und Kanten entdeckt werden möchte, wie eine unbekannte Blume, ein fremdes Land, ein neuer Kontinent, ein ferner Stern, die x-te Dimension. Dann kann Liebe wachsen.

Ein Schritt ein von mir, einer von Dir, zwei von mir, einer von Dir, dann zwei Du, ich nur einen. Schritt. Schritt. Schritt. Nein, nicht ich zu Dir, nicht Du zu mir. Treffen sich zwei in der Mitte vom nirgendwo, weil sie mutig losgehen, durch Nebelschwaden wandern, Treibsand und Moore hinter sich lassen, über Felsen und Klippen klettern, Täler und Wälder durchqueren – müde, frierend, regennass, vom glitzernden Licht angezogen und gewärmt.

Ob sie sich erreichen? Keine Ahnung.
Ob sie gemeinsam weiter reisen? Keiner weiß es.
Zum Glück wissen wir es nicht, sonst würde wohl niemand mutig sein.

Doch wenn nur die Mutigen losgehen, hieße es dann nicht zugleich, alle Ängstlichen bleiben stehen? Oder sind es schlicht die Uninteressierten, die keinen Mut brauchen und deshalb abwarten, sich eines Tages umdrehen und gehen, während jemand bereits mutig vor ihnen steht.

Macht also durchaus Sinn, immer wieder mal zu schauen, ob beide noch in Bewegung sind : )

Published inKolumne
et Claire