Zum Inhalt springen

Wie jetzt … EM & Delta?


Also wie jetzt? EM? Fußball? Es gab leere Stadien. Es gab mäßig besetzte Stadien und es gibt Wembley mit – sagen wir mal – vollem Haus. Inzidenzien gibts in London nicht. Delta auch nicht. Fragen dazu sowieso nicht. Und deshalb haben die Engländer neben Vorrunden-Spielen eben auch zwei Halbfinale und das EM-Finale am kommenden Sonntag in ihrer City.

Nun, möchte ich tauschen? Ich weiß nicht. Ehrlicherweise bin ich noch immer extrem verunsichert. Dürfen die das? Ist das leichtsinnig? Maybe fahrlässig oder sogar Vorsatz?
Oh nein, es steht mir nicht zu, darüber zu urteilen und deshalb werde ich das auch ganz sicher nicht tun. Und mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit werden wir bald wissen, ob es gut gegangen ist. Ist es Mut oder eher ein Akt der Verzweiflung?
Und hey, was passiert eigentlich bei uns? Mit uns? Wird das noch was? Und auch wenn ich mich wiederhole: Kann das endlich mal weg?

In Berlin sind wir bereits in Woche zwei von sechs Wochen Sommerferien. Wie bitte gehts danach für die Kids weiter? Gott, immer diese Fragen. Ich weiß. Antworten hat wohl niemand. Tagelang lassen sich die dunklen Wolken über dem Kopf ignorieren – vertreiben lassen sie sich nicht so einfach. Perspektiven. Ja, die wünsche ich mir. Stattdessen leben wir von der Hand in den Mund, von Tag zu Tag, Woche zu Woche, Monat zu Monat. Geht das immer so weiter gehen. Hoffentlich nicht.

Ah, da ist es wieder. Dieses wunderbare, kleine Wort mit dieser immensen Bedeutung. Nun, die Hoffnung … usw. bla bla. Ja, kennen wir alle. Aber selbst beim Dauerprinzip Hoffnung ist der Drops auch mal gelutscht und schmeckt dann fade wie so’n oller Kaugummi oder ein schales Bier. Iiiiii .

Corona, Mutationen, griechisches Alphabet – wie wäre es stattdessen mit Clubs, Parties all night long und dem süssen Leben neben Arbeit & Familie. Kommt schon. Immer langsam, Claire …

Echt mal. Mein Geduldsfaden ist inzwischen so dünn wie mein Nervenkostüm. Jetzt erst einmal Urlaub. Doch statt wochenlanger Vorfreude, klebt daran eine gewisse Panik bis zuletzt – geht Frankreich? Auch noch durch die Schweiz fahren? Wird der Impfpass anerkannt und was ist mit dem süssen, umgeimpften Kind 3? Über all die anderen vielen Fragezeichen mag ich gar nicht schreiben … #FragenKetteEndlosSchleife

Hallo Welt. Liebes Universum – ich brauche Antworten. Ok. Ich brauche BITTE Antworten.

Published inKolumne

Ein Kommentar

  1. Mischer

    Hi,
    ich kann Dir leider nicht antworten,
    eher nur meinen Senf dazu geben.
    Es ist wunderbar, das wir die EM haben, es tut gut, wieder volle Stadien zu sehen, aber für mich ist da ein bitterböser Beigeschmack:
    Wir freuen uns hier über niedrige Inzidenzien, leben trotzdem nach den altbekannten Regeln weiter, wie auch im Fernsehstudio zu sehen.
    Da sitzen die Zuschauer im Doppelpack mit Abstand zum Nächsten.
    Echt vorbildlich, Respekt.
    Und es wird gelockert, sehr gut…

    ABER:
    In England wütet die Delta-Variante, und was sehen wir?
    Wir sehen ein volles (60.000!) Wembley-Stadion, alle dicht an dicht…
    Es ist doch nur eine Frage der Zeit, wann das bei uns ankommt.
    Dazu kommen dann die Urlaubs-Rückkehrer, juchuh, ab in die vierte Welle.

    Corona nervt mich, wie alle.
    Mich nerven auch die Maßnahmen, wie alle.
    Mich nervt aber am meisten, dass das international wohl nicht so ernst genommen wird bzw. der Kommerz über allem steht und damit eine unabsehbare Verlängerung der Situation in Kauf genommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

et Claire