Zum Inhalt springen

Ein bunter Strauß Gefühle

kleine_schiffeKleine Schiffe
Silke Schütze
  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. April 2010)
  • ISBN-10: 3426501295

“Erst wird Franziska 44. Dann von ihrem Mann verlassen. Und als sie kurz darauf merkt, dass sie zum ersten Mal schwanger ist, weiß sie, dass sie wirklich noch einmal ganz von vorne anfangen muss. Aber wie soll das gehen? Zufällig trifft sie die flippige, 19-jährige Lilly – und lernt von ihr, dass das Leben ein wunderbares Abenteuer wird, wenn man sich nicht immer an die bekannten Spielregeln hält …” (Quelle: Knaur TB)

MEINE REZENSION:

Jede/r wird das Buch anders empfinden. Denn die Intensität der Zeilen, das, was sie im Leser auslösen (oder auch nicht), hängt ganz sicher stark von der eigenen Lebenssituation ab (bei welchem Buch eigentlich nicht?).

Nun gut, Handlung und Text mögen an einigen Stellen tatsächlich klischeebehaftet sein, manchmal gar trivial klingen. Aber ist das Leben selbst nicht voller Klischees? Ist es deshalb weniger spannend?

Ab und an greift die Autorin für meinen Geschmack etwas zu tief in den weichspülenden Schmalztiegel, aber das trübte meine Lesefreude erst gegen Ende des Buches ein wenig.
Unterwegs ist es wie eine Reise. Man begleitet die Protagonistin durch eine, zugegebenermaßen gewaltige, Entwicklung vom Mauerblümchen zur selbstbestimmten Frau, vom Opfertyp zur Gestalterin ihres Lebens mit allen Höhen und Tiefen.
Franzi ist der Fixstern, um den sich das Buch dreht. Die anderen sind Rahmenfiguren, die ihr allesamt helfen, sie auf ihrem Weg begleiten.
Zwei Ereignisse formuliert die Autorin knallhart und sehr realistisch, sodass ich sie nur schwer ertragen/erlesen konnte. Es sind die 2 elementaren Dinge in unserem Leben (Geburt und Tod).

Alles in allem gibt das Buch viele Impulse, sich dem wahren Leben zu stellen, es zu gestalten und nicht nur hinzunehmen. Jedes Ereignis, jedes Schicksal beinhaltet auch die Chance zu entscheiden, wie man damit umgeht.
Wenn es auch, literarisch gesehen, für mich nicht die anspruchsvollste Lektüre war, so ist & bleibt dieses Buch auf jeden Fall lesenswert, denn zwischen den Zeilen steckt die wahre Botschaft!

Published inKolumneRezensionen

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

et Claire