Unbedingt lesen – verstörend vs. tröstend

In meinem Himmel von Alice SeboldIn meinem Himmel
Alice Sebold
  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag 
  • 1. Auflage erschienen: 01.02.2005
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442458366
  • Originaltitel: The Lovely Bones
  • Originalverlag: Little Brown & Comp.
  • Aus dem Amerikanischen von Almuth Carstens

Susie Salmon führt das ganz normale Leben eines Teenagers in einer amerikanischen Kleinstadt – bis zu jenem Tag im Dezember, als sie von einem Vergewaltiger getötet wird. Aber Susies Existenz ist damit nicht ausgelöscht. Von „ihrem Himmel“ aus verfolgt sie das Leben auf der Erde, beobachtet ihre Freunde und Familie, die mühevoll nach Wegen suchen, um den Verlust zu verarbeiten. Und erst, als die fragile Balance menschlicher Existenz wiederhergestellt ist, kann auch Susie ihren Seelenfrieden finden… (Quelle: Goldmann Verlag / randomhouse.de)

MEINE REZENSION

Ich bin lange drum herum geschlichen, aus Angst vor dem Thema – Kindesmissbrauch, Mord, Tod, Himmel… Doch dann: in einem Tag ausgelesen, weil:

– spannend (werden sie den Täter fassen?)
– schlafraubend (wie geht es weiter + Alpträume)
– aufwühlend (wie ergeht es Susie in ihrem Himmel und den Hinterbliebenen hier unten?)
– verärgernd (warum sind die Polizeimethoden so lasch?)
– verstörend (was passiert mit Ruth?)
– verwirrend (Ray und Susie…)
– tröstend (eine schöne Idee – eigener Himmel, die Lebenden sehen und begleiten, Bekannte und Fremde treffen)
– zuversichtlich (das Leben sucht sich seinen Weg und geht nicht nur irgendwie weiter)
– wunderbare Sprache (endlich mal anspruchsvoller Satzbau und großartige Metaphern)

Unbedingt lesen, weil Alice Sebold so viele Bilder im Kopf entstehen lässt und ihre Leser damit in ihren Bann zieht.

P.S. Vielleicht werde ich mir dem Film demnächst ansehen, um Vergleiche zu meinen Visionen zu ziehen.

update vom 16/01/2014:

Endlich habe ich mich getraut und die Zeit gefunden, den Film anzusehen. Die Bilder ähnelten sehr meinem Kopfkino. Dennoch bin ich froh, zuerst das Buch gelesen zu haben. Obgleich der Film schwer zu ertragen war mit dem Wissen um die Handlung.

Von mir

5/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.